Velotouren


Bümpliz - Laupen - Thörishaus - Bümpliz

Kleine Rundfahrt auf vorwiegend asphaltierten Strassen. Von Laupen bis Thörishaus der Sense entlang auf Naturbelag. Von Thörishaus Dorf oberhalb der Autobahn entlang ebenfalls auf kurzer Strecke auf Kiesweg.

Wir starten beim Coop-Center Bümpliz und fahren via Westside-Einkaufscenter - Rieddach - Rosshäusern Station - Laupen (Schienenvelo fahren als Abwechslung zur Strasse) - Senseufer -Neuenegg - Thörishaus Dorf - Oberwangen zurück nach Bümpliz Post.

Länge: 31km; Höhendifferenz: 482m; Zeit: 2.50h; Max. Höhe: 613 müM

 

Bümpliz - Niederwangen - Niderwangehubel - Landgarbe - Heitere - Bramberg - Süri - Rosshäusern Dorf - Stn. Rosshäusern - Mädersforst - Manneried - Riedbach - Buch - Westside Einkaufscenter - Bümpliz.


Kategorie: Fahrrad-Tour
Höhendifferenz: 90m
Zeit: 1.75h
Max. Höhe: 648 M.ü.M.
Länge: 24.66 km
Schwierigkeit: sehr leicht

Eine leichte Velotour rund um den grossen Forst bei Bern. Wir starten bei der Einfahrt zur Coop-Einstellhalle an der Brünnenstrasse 118-124 und fahren zuerst durch die Fussgängerzone Richtung Bachmätteli. Nach dem Statthalterschulhaus fahren wir rechts auf dem Velo/Fussgängerweg dem Stadtbach entlang zur Hallmattstrasse. Auf dem Velostreifen fahren wir bis zum Kreisel bei der Riedmoosstrasse. Nach Abzweigung Richtung Neuenegg ist die grösste Steigung auf unserer Tour zu bewältigen.
Beim Wegweiser nach Heitere biegen wir nach rechts ab und fahren beim Forsthaus Heitere vorbei. Im Wald, nach ca. 200m zweigt unsere Route nach links ab und wir fahren bis nach Bramberg, wo man eine Rast einlegen kann. Nachher fahren wir auf dem Fahrsträsschen Richtung Süri.

 


Murten - Ober Greng - Faoug - Salavaux - Bellerive - Vallamand Dessus - Mur - Lugnorre - Plan Chatel - Sugiez - Muntelier - Murten


Kategorie: Fahrrad-Tour
Höhendifferenz: 358m
Zeit: 4h
Max. Höhe: 653 M.ü.M.
Länge: 29 km
Schwierigkeit: sehr leicht

Diese gemütliche Radtour mit nur einer wesentlichen Steigung startet beim Bahnhof des historischen Städtchens Murten Richtung Westen gegen Faoug. Der schöne Radweg durchquert Felder, Wälder und ist meist getrennt von befahrenen Strassen. Nach Faoug umrundet der Weg getrennt vom Verkehr das westliche Murtenseeende. Hier finden Sie übrigens auch wunderschöne Sandstrände für ein erfrischendes Bad oder ein Picknick. Nach Salavaux beginnt die Steigung Richtung Bellerive und Vallamand-Dessus. Auf der Höhe geht es weiter nach Mur, Lugnorre und auf den Gipfel des Mont-Vully, der Sie mit einem wunderbaren Rundblick auf den Jura, die drei Juraseen, das Grosse Moos und die Alpenkette belohnt. Nur wenige Schritte von hier befindet sich der rekonstruierte Festungswall der Helvetier, den Sie in 5 Minuten zu Fuss erreichen können. Danach folgt eine rasante Abfahrt den Hang hinunter nach Sugiez. Am Bahnhof Sugiez vorbei mündet die Route in den schnurgeraden Radweg durch den Chablais-Wald ein, der kurz vor Muntelier aus dem Wald tritt. Nach dem schmucken Fischerdorf Muntelier erreicht man den Startort Murten, dessen ausgezeichnet erhaltene Altstadt unbedingt besucht werden muss.


Bümpliz (540müM) - Brünnen-Westside - Riedern - Frauenkappelen - Heggidorn - 700müM - Allenlüften - Gümmenen - Rizenbach - Biberen - Ferenbalm - Jerisberghof (Bauernmuseum) - Gurbrü - Kerzers - Grosses Moos - Sugiez - Camping Les 3Lacs - Cudrefin

Kategorie: Fahrrad-Tour
Höhendifferenz: 160m
Zeit: 2.5h
Max. Höhe: 700 M.ü.M.
Länge: 37.532 km
Schwierigkeit: leicht

Die Tour startet in Bümpliz in der Nähe des Post-Kreisels beim Coop-Center an der Brünnenstrasse 118. Bei diesem Track handelt es sich um den 1. Teil unserer Velotour von Bümpliz nach Yverdon. Wir fahren auf weitgehenst verkehrsarmen, vorwiegend aspaltierten Strassen. Erst ab der 2. Etappe ab Cudrefin hat es zum Teil Naturwege, vor allem durch die Naturschutzgebiete am Neuenburgersee.
Bei Gümmenen überquert man die Saane auf einer alten gedeckten Holzbrücke. In Jerisberg kann man ein Bauernmuseum besuchen. Nach Kerzers fahren wir durch das grosse Gemüseanbaugebiet des Grossen Moos. Wir kommen dort auch in der Nähe der Strafanstalt Bellechasse vorbei. Sie gehört dem Strafvollzugskonkordat der lateinischen Schweiz an und beherbergt hauptsächlich Personen, die von den Gerichtsbehörden der Westschweizer Kantone und des Tessins verurteilt wurden und die sich im offenen oder halboffenen Strafvollzug befinden. Nach Sugiez fahren wir dem Broyekanal, der den Murtensee mit dem Neuenburgersee verbindet entlang zum Campingplatz Les 3Lacs. Dort hat es auch ein schönes Restaurant mit drei Terrassen und einen Wintergarten. Ausserdem hat es noch ein kleines Lebensmittelgeschäft, wo man sich mit frischem Brot eindecken und die gebräuchlichsten Einkäufe tätigen kann. Nach einer kleinen Rast überqueren wir den Kanal auf einer eindrücklichen Holz-Velobrücke, die der Rotaryclub gesponsert hat. Sie wurde extra für die Expo.02 erstellt. Das Bogentragwerk überspannt den Broye-Kanal mit etwa 60 m. Die filigrane, im Grundriss S-förmig konzipierte Brücke ist zusammen mit den beiderseitig angeordneten Auffahrrampen 250 m lang und schmiegt sich harmonisch in die Landschaft.